Ein Produkt der mobus 200px

(lk) Dieses Jahr konnte das 64. Jungpontonierlager in Einigen am Thunersee trotz Corona glücklicherweise stattfinden. Vom 23. bis am 31. Juli trafen sich junge Pontoniere aus der ganzen Schweiz. Sie durften obgleich den Corona-Massnahmen und dem Einhalten gewisser Regeln ein unvergessliches Lager erleben. Mit dabei waren auch Jungpontoniere aus Wallbach.

Letzten Freitag führte der FC Wallbach seine 71. Generalversammlung durch. Aufgrund der Corona-Pandemie fand diese ausnahmsweise in der Turnhalle anstatt dem eigenen Clubhaus statt.

(nig) Mit über 160 Anmeldungen startete die Fricktaler Seniorenmeisterschaft (FSM) Ende Juli auf der Anlage des TC Laufenburg – so viele wie noch nie!

(hm) Nach langer coronabedingter Auszeit trafen sich am vergangenen Sonntag erfreulich viele VCKler zur vereinsinternen Schwarzwald-Rundfahrt.

(gse) Die 1. Mannschaft des FC Eiken darf sich mit einigen Neuzugängen auf die neue Saison freuen.

Foto: zVg

(am) Die Taekwondo Schule aus Schwaderloch bedankt sich ganz herzlich bei der Gemeinde Ueken. Sie machte es möglich, dass die Kampfsportschule während den Ferien in ihrer Halle trainieren durfte.

Bild: Tischtennisverein TTC Frick. zVg

(ef) Lange Zeit haben wir gehofft und gebangt, ob unser jährliches Tischtennislager stattfindet. Schlussendlich war das Glück auf unserer Seite, und wir konnten das bereits elfte Tennislager durchführen, was von Andy Schmidle geleitet wurde. Die Wahl unseres Trainingsorts fiel nach drei Jahren erneut auf den wunderschönen Bergort Mürren im Berner Oberland.

(lu) Einen überzeugenden Auftritt zeigte der Steiner Weitspringer Christopher Ullmann (Old Boys Basel) beim Internationalen Meeting in Weinheim (GER). Er realisierte bei Windstille mit 7,81 m die drittbeste (Outdoor-)Weite seiner Karriere und wurde in der internationale Konkurrenz guter Vierter.

(eing.) Bei prächtigem Sommerwetter fand am Donnerstag auf dem Golfplatz Fricktal das beliebte 18-Loch-Ladies-Golfturnier statt.

(ts) Das Coronavirus hat auch den Bocciaclub Möhlin 1988 getroffen. Den Trainingsbetrieb musst eingestellt werden und im Grottino durfte man keine Gäste mehr bewirtschaften. Seit den letzten Lockerungen hat man allerdings im Club aufgeatmet. Einerseits das man «fast» wieder normal trainieren darf und andererseits das dem grossen Bocciaturnier vom 16. August nichts mehr im Weg steht.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an